Schöne Ferien!

Diesen Sommer können sie Ihrem Kind ein tolles Ferienerlebnis schenken. Wie die echten Indianer wird es eine Zeit mit vielen Abenteuern erleben. Mit Pfeil und Bogen, in Indianerkleidung und Perlenschmuck darf es das Leben im Indianercamp genießen. Wir spielen, basteln, haben viel Spaß zusammen, hören spannende Geschichten, singen zur Gitarre am Lagerfeuer und haben noch Vieles mehr vor.

Für diese erlebnispädagogischen Camps stehen genügend ausgebildete, erwachsene Gruppenleiter zur Verfügung, die verschiedenen christlichen Kirchengemeinden angehören. Das Indianercamp, an dem nur Kinder Inhaftierter teilnehmen können, ist kostenfrei und wird durch Spenden getragen. Die An- und Abreise wird von den Familien selbst organisiert.

Möchten sie ihre 7-13 jährigen Kindern diese Freude machen? Dann melden sie es schnell an, denn die Teilnehmerzahlen sind begrenzt. Benutzen Sie dafür bitte unser Online-Anmeldung. Sie erhalten im Anschluss eine Anmeldebestätigung und eine Elternerklärung per Mail. Schicken sie die ausgefüllten und unterschrieben Elternerklärung per Mail, Fax oder Post an das GJW. 

Das Indianerlager 2020 findet in diesem Jahr aufgrund der Coronapandemie nicht statt.

Weitere Informationen

Packliste

  • warme Kleidung
  • Unterwäsche & Socken zum Wechseln
  • Sportzeug
  • feste Schuhe
  • Gummistiefel + Regenjacke
  • Waschzeug, Handtücher
  • Badesachen
  • Kopfbedeckung (Sonnenschutz)
  • Sonnenschutzcreme
  • Sandalen
  • Isomatte oder Luftmatratze
  • Schlafsack
  • Schreibzeug
  • eine Briefmarke zum nach Hause schreiben
  • Impfausweis und Chipkarte der Krankenversicherung + wenn nötig, Medikamente
  • für Vorjahresteilnehmer: Deine Bibel („Neulinge“ bekommen eine auf dem Lager)
  • Taschenmesser (Messer mit feststehender Klinge bitte zu Hause lassen)
  • Taschenlampe
  • Trinkflasche

Wer hat und möchte, darf auch diese Dinge mitbringen:

  • eigene Indianersachen
  • Spiele für drinnen und draußen
  • Ein Instrument

Radio, mp3-Player, Spielcomputer, Handy oder Ähnliches aber bitte zu Hause lassen. Ansonsten werde diese Dinge bei der Anreise eingesammelt um Verluste zu vermeiden.

Was noch wichtig ist:

Unser Freizeitprogramm ist spannend und abwechslungsreich, und diese Dinge gehen eher verloren auf einer Freizeit. Wir übernehmen dafür keine Haftung! Ein kleines Taschengeld verschönert natürlich die Freizeit. Niemand sollte aber mehr als 10 EUR dabei haben und 5 EUR reichen völlig.

Auf unserem Zeltplatz gibt es weder Handyempfang, noch ist Internet vorhanden.

Wichtig: Auf unserem Lager ist der Gebrauch von Drogen, Alkohol und Nikotin verboten!
Bitte achten Sie, liebe Eltern, auch darauf, dass Ihr Kind frei von Läusen und ansteckenden Krankheiten ist!

Bitte denken Sie unbedingt an die Krankenkassenkarte für den Arzt und an den Impfausweis, eine Kopie reicht leider nicht mehr aus. Falls Ihr Kind einen Notfallausweis, Herz- oder Allergiepass besitzt, fügen Sie auch diesen den Unterlagen bei. In Notfällen sind wir unbedingt auf diese Dokumente angewiesen.

 

Wenn noch Fragen sind, wenden Sie sich bitte an mich (Hans-Joachim Schwan).

Sollte das angemeldete Kind kurzfristig verhindert sein, so lassen Sie es mich bitte schnell wissen, damit wir besser planen können.