Foto: Adrian Görisch

Brennen, ohne auszubrennen

Rückblick auf das Nosival 2016

„Wer für eine Sache brennt, läuft Gefahr, auszubrennen.“, stellte Fischi alias Christian Fischer in seiner Predigt fest und machte darin Mut, sich auf seine Stärken zu besinnen, auch mal Nein zu sagen und auf die Unterstützung Gottes zu vertrauen. Die Predigt richtete sich an rund 100 Ehrenamtliche aus allen Bereichen des GJW NOS, die sich am 3. Oktober auf den Weg nach Hannover gemacht hatten, um beim Nosival 2016 dabei zu sein.

Nosival, das Mitarbeitendenfestival des GJW-NOS

Die Arbeit des GJW-NOS lebt von dem Engagement ehrenamtlicher Mitarbeitender, die in den über 80 Gemeinden des Landesverbandes Woche für Woche Jugendgruppen leiten, den Kindergottesdienst gestalten oder Gruppenstunden und Lager für die Pfadfinder- oder Jungschararbeit vorbereiten. Um die Anerkennung und Wertschätzung für dieses großartige Engagement zum Ausdruck zu bringen, findet jedes Jahr das Nosival statt, mit dem sich die Hauptamtlichen des GJW-NOS bei den Ehrenamtlichen bedanken.

Popcorn, Nacchos und Cola am Platz serviert

Gestartet wurde dieses Jahr um kurz nach 11 Uhr in den Räumlichkeiten des Diakoniewerk Kirchröder Turm mit einem Gottesdienst, der musikalisch von Mitgliedern von Quarterly begleitet wurde. Im Anschluss gab es ein großes Grillbuffet, das wegen der fortgeschrittenen Zeit etwas kürzer ausfiel. Denn die versammelte Mannschaft musste sich schon bald auf den Weg machen, um rechtzeitig beim nächsten Programmpunkt zu sein: das GJW hatte das Apollo Kino im Stadtteil Linden gemietet und lud alle zu Popcorn, Nacchos mit Dip und Erfrischungsgetränken ein. Und das Beste daran: die Ehrenamtlichen wurden von den Hauptamtlichen (und einigen Freiwilligen) am Platz bedient. Der Überraschungsfilm “The Intern” (Der Pratikant), eine Komödie mit Robert DeNiro und Anne Hathaway, kam sehr gut an und war der perfekte Abschluss für eine gelungene Veranstaltung.

3. Oktober 2017 im Kalender eintragen!

Allen Ehrenamtlichen, die es nicht einrichten konnten, dabei zu sein, möchten wir auf diesem Danke sagen: Schön, dass es euch gibt, und genial, dass ihr euch ehrenamtlich in der Kinder- und Jugendarbeit engagiert! Merkt euch schonmal den 3. Oktober 2017 vor, damit ihr euch beim Nosival 2017 von uns verwöhnen lassen könnt. Wir freuen uns jetzt schon drauf!